Quick Navigation
Für Sie erreichbar.
E-Mail: info@bskp.de

Was macht eigent­lich ein*e … Rechtsreferendar*in in einer Kanzlei?

Auf dem Weg zum*r Volljuristen*in muss nach erfolg­rei­cher ers­ter Prü­fung ein Refe­ren­da­ri­at absol­viert wer­den. 4 Pflicht­sta­tio­nen und min­des­tens 1 Wahl­sta­ti­on bei Gericht, Staats­an­walt­schaft, Ver­wal­tungs­be­hör­de und Rechts­kanz­lei ergän­zen das Stu­di­um um prak­ti­sche Erfahrungen.

Bei BSKP haben Sie als Rechtsreferendar*in in der Anwalts- und Wahl­sta­ti­on die Gele­gen­heit, Ihre theo­re­ti­schen Kennt­nis­se, ins­be­son­de­re in den Rechts­be­rei­chen Fami­li­en- und Erbrecht, Arbeits­recht, Han­dels- und Gesell­schafts­recht, Bau- und Archi­tek­ten­recht, Miet­recht und Steu­er­recht, im Man­dats­ver­lauf anzu­wen­den und auf unse­re Unter­stüt­zung durch erfah­re­ne Mentor*innen zurückzugreifen!

 

 

Aus Grün­den der leich­te­ren Les­bar­keit ver­wen­den wir im Text­ver­lauf (wenn nicht von der Berufs­be­zeich­nung gespro­chen wird) die männ­li­che Form der Anre­de. Selbst­ver­ständ­lich sind bei BSKP Men­schen jeder Geschlechts­iden­ti­tät willkommen.