UNTERHALTSTABELLE 2018: „AUF DIE GERICHTE KÖNNTE VIEL ARBEIT ZUKOMMEN“

Familien- und Erbrecht Presse

Die neue Unterhaltstabelle, die ab Januar 2018 auch in Sachsen gilt, ist in aller Munde. Doch neben der Anhebung des Mindestunterhalts werden parallel dazu Einkommensgrenzen erhöht, sodass in anderen Fällen geringere Unterhaltszahlungen fließen werden. Die Probleme werden nicht lange auf sich warten lassen, meint unser Experte, Rechtsanwalt Frank Simon, Fachanwalt für Familien- und Erbrecht, im Rahmen der Berichterstattung der Sächsischen Zeitung (Ausgabe Samstag/Sonntag, 16./17.12.). Lesen Sie den vollständigen Artikel hier …