Quick Navigation
Für Sie erreichbar.
E-Mail: info@bskp.de

SCHIEDS­FÄ­HIG­KEIT VON BESCHLUSS­MÄN­GEL­STREI­TIG­KEI­TEN IN DER KOM­MAN­DIT­GE­SELL­SCHAFT – SAT­ZUNGS­AN­PAS­SUNG GEBO­TEN

Handels- und Gesellschaftsrecht Ratgeber Recht

Schieds­ver­ein­ba­run­gen in Gesell­schafts­ver­trä­gen

Die Min­dest­an­for­de­run­gen von Schieds­ver­ein­ba­run­gen in Gesell­schafts­ver­trä­gen gel­ten nach der Ent­schei­dung des BGH vom 06.04.2017 (Beschl. I ZB 23-/16) jetzt auch für Per­so­nen­ge­sell­schaf­ten. Die­se Sicht­wei­se soll sich aus den grund­le­gen­den Maß­stä­ben der guten Sit­ten, sowie des Rechts­staats­prin­zips erge­ben.

Die Anfor­de­run­gen an eine Schieds­ver­ein­ba­rung kon­kre­ti­siert der Bun­des­ge­richts­hof dabei wie folgt: Eine Schieds­ab­re­de muss mit Zustim­mung aller Gesell­schaf­ter in der Sat­zung ver­an­kert sein; alter­na­tiv reicht zwar auch eine außer­halb der Sat­zung unter Mit­wir­kung sämt­li­cher Gesell­schaf­ter und der Gesell­schaft getrof­fe­ne Abspra­che aus, die jedoch im Streit­fall sel­ten zu errei­chen sein wird. Jeder Gesell­schaf­ter muss, neben den Gesell­schafts­or­ga­nen, über die Ein­lei­tung und den Ver­lauf des Schieds­ver­fah­rens infor­miert wer­den und dadurch in die Lage ver­setzt wer­den, dem Ver­fah­ren als Neben­in­ter­ve­ni­ent bei­zu­tre­ten. Wei­ter­hin müs­sen alle Gesell­schaf­ter an der Aus­wahl der Schieds­rich­ter mit­wir­ken kön­nen. Die­sen Vor­aus­set­zun­gen genü­gen die meis­ten alten Sat­zungs­klau­seln nicht.

Die Gleich­stel­lung von Per­so­nen- und Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten auch in die­sem Bereich durch den BGH stößt in der Fach­welt über­wie­gend auf Kri­tik. Die jet­zi­ge Sicht­wei­se dürf­te in der Pra­xis zu erheb­li­chen Unsi­cher­hei­ten bezüg­lich der Ver­fah­rens­wei­se bei strei­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen füh­ren. Um dies zu ver­mei­den ist drin­gend eine Über­prü­fung der Sat­zung und bei Bedarf eine Neu­fas­sung der betrof­fe­nen Klau­seln gebo­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Leis­tun­gen fin­den Sie unse­rer aus­führ­li­chen Inter­net­sei­te zum Han­dels- und Gesell­schafts­recht.

Wei­te­re Nach­rich­ten …