INNERSTÄDTISCHE BAUVORHABEN IM SPAGAT ZWISCHEN POLITISCHEN, WIRTSCHAFTLICHEN UND ÄSTHETISCHEN ANSPRÜCHEN

Bau- und Immobilienrecht

„Wer definiert das Bild der Stadt?“, fragt und diskutiert am Do., 7. Februar 2018 die Immobilienbranche im Rahmen des 12. Dresdner Immobiliengespräches. Darunter nicht nur Stefan Szuggat (Leiter Standplanungsamt Dresden), der in das Thema des Abends einführen wird. Anschließend beleuchten im Podium Architekten, Projektentwickler und Vertreter von Bürgerinitiativen unter der Moderation von » Rechtsanwalt Bernd Morgenroth Ideen und Ansatzpunkte, Fragen und Probleme, die bei der Planung und Umsetzung von innerstädtischen Neubauvorhaben gemeistert werden müssen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Anmeldung finden Sie » auf der Webseite des Veranstalter W&R Immocom.