Dr. Broll · Schmitt · Kaufmann & Partner

NEWSLETTER STEUERN (AUSGABE AUGUST 2017)

Newsletter Steuern

Rund zwei Monate vor der Bundestagswahl ist der Steuergesetzgeber noch einmal aktiv geworden und hat zwei interessante Gesetze verabschiedet – unter anderem über die Anhebung der Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter und über die Steuerfreiheit von Sanierungsgewinnen.

Außerdem gibt es Neuigkeiten für all diejenigen, die zu Hause ein Arbeitszimmer steuerlich absetzen wollen, für Personengesellschafter und für Unternehmer, die gern Geschenke machen:

  • Ein häusliches Arbeitszimmer setzt zwar voraus, dass der jeweilige Raum nahezu ausschließlich für betriebliche/berufliche Zwecke genutzt wird. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs ist es aber unerheblich, ob ein Arbeitszimmer für die Tätigkeit auch erforderlich ist.
  • Der Bundesfinanzhof hat das gewinnneutrale Ausscheiden aus einer Personengesellschaft erleichtert. Danach sind die stillen Reserven nicht aufzudecken, wenn ein Gesellschafter gegen Sachwertabfindung ausscheidet und diese Abfindung in der Übertragung einzelner Wirtschaftsgüter besteht.
  • Die Übernahme der pauschalen Einkommensteuer für ein Geschenk an Geschäftsfreunde unterliegt als weiteres Geschenk dem Abzugsverbot. Dies gilt, soweit der Wert des Geschenks zusammen mit der Pauschalsteuer den Betrag von 35 EUR übersteigt. Mit dieser Entscheidung des Bundesfinanzhofs dürfte die Pauschalierungsmöglichkeit weiter an Attraktivität eingebüßt haben.

Die aktuelle Ausgabe mit weiteren Nachrichten und Tipps können Sie hier lesen [PDF]. Viele weitere Informationen zum Download finden Sie in unserer neuen Mediathek.